Vollausbildung

(enthält: Advanced Certificate des Albert Ellis Institute)

Von der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten anerkannte Fortbildungsveranstaltung, 200 Punkte


 Aufbaukurs/Praxisworkshops 2019/20

(120 Punkte)

für die Grundkurse (Primaty Certificate) 2017 & 2018 (und früher)

Termine:    23./24.Nov. - 7./8.Dez.2019 - 15./16.Februar - 25./26.April - 23./24.Mai - 20./21.Juni 2020

Anmeldung ab sofort möglich, Formular anfordern.

Kosten: € 1560.-


Vollausbildung in Rational-Emotiver Verhaltenstherapie & Kognitiver Verhaltenstherapie

Die Vollausbildung umfasst den Besuch von sechs Praxisworkshops (inkl. eine Metaselbsterfahrung) und vier Themenworkshops. Aus den jeweils angebotenen und terminierten Themenworkshops kann beliebig ausgewählt werden.

 

Praxisworkshops und Metaselbsterfahrung: Vier der sechs Praxisworkshops enthalten je zu 50% Lectures zu bestimmten Themen sowie supervidiertes Therapie-Training. Eines der  Wochenenden besteht aus einer bestimmten Form Rational-Emotiver Gruppenselbsterfahrung, angelegt als Metaselbsterfahrung (Train the Trainer-Konzept). Das erste Wochenende führt ein und enthält außerdem das Konzept eines Trainings Sozialer Kompetenz auf REVT-Basis. Die sechs Praxisworkshops sind nur insgesamt als einheitlicher Aufbaukurs/Praxiskurs belegbar.

 

Supervision - Das ungewöhnlich didaktische Modell am DIREKT e.V.: Das übliche Supervisionsmodell (z.B. in den Approbationsausbildungen oder auch anderen Tochterinstituten des AEI) besteht aus der Supervision von Fallberichten bzw. Recordings, welche die Supervisand*innen zur Besprechung mitbringen. Für Ausbildungszwecke, d.h. um Therapie zu lernen, eignet sich jedoch ein anderes Modell besser: das Modell der supervidierten Therapiepraxis. Hierbei praktizieren die SupervisandInnen Life-Therapie unter Supervision, wobei der Therapieprozess ständig reflektiert und geformt werden kann. Dieses Modell hat sich als bedeutend effektivere Form der Supervision erwiesen. Angehende Therapeut*innen erreichen ihr Ziel der Entwicklung therapeutischer Kompetenz daher sehr viel schneller.

 

Supervidierte Therapiepraxis am DIREKT e.V. wird regelmäßig terminiert am Freitag und/oder Montag nach Kurswochenenden und (Themen-)Workshops. Dadurch ist es möglich (aber nicht zwingend!), große Teile der Supervisionsphase schon parallel zu den Grundkurs/Aufbaukurs-Wochenenden zu absolvieren, sodass Extraanfahrten zur Supervision weitgehend entfallen.


Teilnahmeberechtigungen

  • Für Aufbaukurs/Praxisworkshops: Abgeschlossener Grundkurs oder Primary Certificate
  • Für die Themenworkshops: In der Regel erst nach abgeschlossenem Grundkurs.
  • Für das DIREKT-ABSCHLUSSZERTIFIKAT: Teilnehmer, welche die Erfordernisse des Aufbaukurses erfüllt und die (postcurriculäre) Supervisionsphase (Band- bzw. Kleingruppensupervision, die nicht in den Blöcken enthalten ist) abgeschlossen haben, erhalten das DIREKT-Abschlusszertifikat über eine Ausbildung in Rational-Emotiver und Kognitiver Verhaltenstherapie (entspricht Associate Fellow Stufe des AEI bzw. geht darüber hinaus).

Bewertungen früherer Kurse:

(Schulnotensystem 1-6)

  • Der letzte Aufbaukurs/Praxiskurs 2017/18 wurde von den Teilnehmern mit der Gesamtnote 1,43 bewertet.
  • Aufbaukurs/Praxiskurs 2015/16, Teilnehmerbewertung: 1,23
  • Aufbaukurs/Praxiskurs 2014, Teilnehmerbewertung: 1,4
  • Aufbaukurs/Praxiskurs 2012, Teilnehmerbewertung: 1,25
  • Aufbaukurs/Praxiskurs 2009/2010, Teilnehmerbewertung: 1,5
  • Aufbaukurs/Praxiskurs 2007/2008, Teilnehmerbewertung: 1,5
  • Aufbaukurs/Praxiskurs 2005/2006, Teilnehmerbewertung: 1,4
  • Aufbaukurs/Praxiskurs 2004/2005, Teilnehmerbewertung: 1,5

DIREKT e.V.

Veitshöchheimer Str.16

Alter Hafen
D-97080 Würzburg

Telefon: 09306-3298

 


Email: revt.direkt(at)t-online.de

Ausführliches Info anfordern!